" "
Bahnhof Duisburg

Der Bahnhof Duisburg spielt eine zentrale Rolle im öffentlichen Bahnverkehr und im innerdeutschen wie auch internationalen Güterverkehr. Diverse Intercity-Züge, IntercityExpress-Züge und zahlreiche Regionalbahnen fahren hier durch und haben in Duisburg auch einen Zwischenhalt oder Endpunkt.

Bahnhof Duisburg - Informationen zum Hauptbahnhof der kreisfreien Stadt am Niederrhein.Im Jahr 1846 wurde der Bahnof eröffnet, erbaut an der wichtigen Rheinschiene, der Schienenverbindung zwischen Süddeutschland und der Schweiz sowie den Niederlande und Nord- bzw. Ostdeutschland. Jeden Tag nutzen rund 100.000 Fahrgäste den Duisburger Hauptbahnhof. Täglich ist er Haltepunkt von etwa 650 Nah- und Fernzügen.

Die Eisenbahnstrecken im Regionalverkehr sind u.a.:

  • Duisburg-Oberhausen-Dortmund
  • (Duisburg-Oberhausen-Arnheim
  • Duisburg-Essen-Dortmund
  • Duisburg-Köln
  • Duisburg-Mönchengladbach
  • Duisburg-Xanten
  • Duisburg-Duisburg-Entenfang
  • Duisburg-Bottrop

Der Duisburger Hauptbahnhof verfügt über zwölf Bahnsteige für Fernzüge und vier U-Bahnsteige.

Geschichte und Bau

Gebaut wurde der wichtige Verkehrsknotenpunkt nach Plänen des Architekten Eduard Lyonel Wehner. Bereits 1846 wurde Duisburg an das Schienenetz angeschlossen, der ursprüngliche Inselbahnhof musste Anfang des 20. Jahrhunderts dem zwölfgleisigen Durchgangsbahnhof weichen und 1934 wurde das heutige empfangsgebäude erbaut. Der bedeutende Fernbahnhof bietet heute unter anderem ICE-Verbindungen nach München, Basel, berlin und Amsterdam.

Im südlichen Bereich des Bahnhofs ist der Abstellbahnof für Reisezugwagen beheimatet und in Duisburg-Duissern liegt die Niederlassung West der DB Netz AG. Nach Plänen der Stadt Duisburg soll auf der verfügbaren Freifläche des Hauptbahnhofs ein neuer Stadtteil entstehen.

Im Güterverkehr ist Duisburg nach der Stillegung seiner Rangierbahnhöfe Hohenbudberg, Duisburg-Wedau und des Hauptgüterbahnhofs keine Eisenbahnknoten mehr. Dafür lenkt die Bahn seit 1999 den Bahnverkehr in Nordrhein-Westfalen aus der Betriebszentrale in Duisburg Duissern.

Mehr Infos zum Stadtverkehr in Duisburg: DVG-Duisburg